Mittwoch, 28. Oktober 2015

Revenant Trilogie von Amy Plum - eine Reihenvorstellung



Heute würde ich Euch gerne, die Revenant-Trilogie von Amy Plum vorstellen. Ich habe sie nun vor wenigen Stunden beendet und wollte meine Eindrücke mit Euch teilen.

Titel:                         Von der Nacht verzaubert

Autorin:                     Amy Plum
Verlag:                       Loewe
Band:                         1 von 3
Erscheinungsdatum:    2012
Seitenanzahl:              400 Seiten
Preis:                         18,95€ (hier klicken um mehr zu erfahren)

Titel:                         Vom Mondlicht berührt
Autorin:                     Amy Plum
Verlag:                       Loewe
Band:                         2 von 3
Erscheinungsdatum:    2013
Seitenanzahl:              416 Seiten
Preis:                         18,95€ (hier klicken um mehr zu erfahren)


Titel:                         Von den Sternen geküsst
Autorin:                     Amy Plum
Verlag:                       Loewe
Band:                         3 von 3
Erscheinungsdatum:    2014
Seitenanzahl:              416 Seiten
Preis:                         18,95€ (hier klicken um mehr zu erfahren)

Klappentext:

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Dort verliebt sie sich in Vincent, der ihr dabei hilft, ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. 
Doch dann erfährt sie, dass Vincent ein Revenant ist, ein ruheloser Geist, der sein Leben opfert, um das anderer Menschen zu retten – und er ist in einen jahrhundertealten Kampf verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

Das Cover

Die Cover waren der Hauptgrund meines Buchkaufes, da ich vorher noch nie etwas von diesen Büchern gehört hatte. Und die Cover sind mit ihren schönen Verschnörkelungen ein toller Hingucker in jedem Bücherregal. 

Meine Meinung 

Ich war von Anfang an von der Kernidee der Geschichte vertieft: Menschen die zu Revenants werden, weil sie sich für andere geopfert haben. Außerdem ist es auch endlich mal etwas anderes und nicht die typische Vampir oder Werwolf-Story. Ich mochte Kate sehr gerne und konnte ihren Kummer auch vollkommen nachvollziehen. Auch ihr Schwärmen später für Vincent hat mich selbst mit Schwärmen lassen. In allem ist Kate einfach ein echt toller und sympatischer Charakter, welcher sich auch im Laufe zu einem super Bad-Ass Mädchen verwandelt. Zudem liebe ich auch das Setting der Geschichte: Paris! Ich kann mir alles so wunderbar vorstellen und ich bin ganz neidisch auf die Cafés die Kate besucht hat. Ich habe einfach die ganze Zeit mitgefiebert und wollte immer wissen wie's mit Kate und Vincent ausgeht. Ach ja, so am Rande (ohne zu spoilern) : Im zweiten Teil und auch am Anfang des dritten Teils, wollte ich irgendwie gerne das Kate mit Jules zusammen kommt... ich liebe Jules einfach.

Mein Fazit

Ich kann die Reihe definitiv wärmstens jedem empfehlen, der auf Fantasy und Liebesgeschichten steht. Außerdem kann das Setting auch für Paris-Fans (wie mich) etwas sein. 


Bewertung

 Da ich Band 1 und 2 jeweils mit 4/5 Sternen bewertet habe und Band 3 mit 5/5 Sterne, bekommt diese Buchreihe fast die volle Punktzahl, mit einem kleinen Abzug.





Würde mich sehr über Rückmeldungen, Kommentare und Verbesserungsvorschläge freuen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen